Reisetipps Ernährung

Wasser:

In vielen Ländern entspricht das Trinkwasser nicht den deutschen Standards. Leitungswasser sollte deshalb im Zweisfelsfall immer abgekocht werden. Das Abkochen von Wasser über drei Minuten tötet alle relevanten Krankheitserreger ab. Der Konsum von Heißgetränken wie Tee oder Kaffee ist hygienisch deshalb unbedenklich, vorausgesetzt, die Tassen und Glässer sind korrekt gespült.

Kohlensäurehaltige Getränke aus geschlossenen Flaschen sind ebenfalls unbedenklich.  Zum einen verhindert die Kohlensäure die Vermehrung von Keimen, zum anderen kann man bei kohlesäurehaltigen Getränken davon ausgehen, dass nicht Leitungswasser in Mineralwasserflaschen abgefüllt wurde – das wird Leider in einigen Ländern in Restaurants und von Straßenhändlern praktizert. Auf Getränke mit Eiswürfeln sollte grundsätzlich verzichtet werden.

IMG_1806

Nahrung:

Nahrungsmittel sollten immer frisch zubereitet sein und vollständig durchgegart sein, hierzu muss in allen Anteilen der Gerichtes 70 Grad erreicht sein. Nach dem Kochen müssen Nahrungsmittel entweder über 60 grad oder unter 5 Grad aufbewahrt werden- dies gilt auch für Buffets. Als Faustregel kann gelten, dass erhitzte Nahrungsmittel beim Verkauf oder am Buffet noch so heiß sein müssen, dass sie dampfen.

Obst und Gemüse sollten nur dann roh verzehrt werden, wenn sie ausreichend geschält werden können. Rohe und gekochte Nahrungsmittel müssen strikt voneinander getrennt sein.

P1040094

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.