6. Sterntaler Spendenlauf 14.September 2019

Liebe Patientinnen, liebe Patienten !

Am Samstag, den 14. Oktober 2019 möchten wir gemeinsam mit Ihnen das Kinderhospiz Sterntaler mit dem 6. Spendenlauf unterstützen. Mit jedem Schritt möchten wir Gutes tun. Jeder kann teilnehmen, es gibt keine Altersgrenze, jeder in seinem eigenen Tempo. Dr. med. R. Hladik wird für jeden Patienten, der eine Runde läuft, einen Geldbetrag an das Kinderhospiz Sterntaler spenden. Gerne dürfen auch Sie selbst das Kinderhospiz Sterntaler, mit einer Spende unterstützen. Wir würden uns freuen, wenn Sie teilnehmen und uns und das Kinderhospiz unterstützen. Bitte melden Sie sich bei uns in der Praxis an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr Praxisteam Dr Hladik

Treffpunkt:  14.Sept 2019, 10.00 Uhr, MTG Sportstadion Mannheim

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 6. Sterntaler Spendenlauf 14.September 2019

Sommerurlaub 2019

Die Praxis ist vom 25.07.2019 bis zum 09.08.2019 geschlossen.

Vertretung übernehmen:

Dres. med. Huther/Schön/Akpinar/Salzmann,

67063 Lu, Gräfenaustr. 23, Tel 0621 518723

Dr. Kullik, 67063 Lu, Bessemerstr. 24, Tel 0621 521275

Ab dem 12.08. 2019 sind wie wieder für Sie da.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sommerurlaub 2019

HERZENSSACHE LEBENSZEIT: DER AUFKLÄRUNGSBUS

17.07.2019, 10 – 15 UHR

Besuchen Sie den Aufklärungsbus vor der Rhein-Galerie!

Im Rahmen der Aufklärungstour „Herzenssache Lebenszeit“ macht der Info-Bus vor der Rhein-Galerie Ludwigshafen Halt.

Informieren Sie sich über die Volkskrankheiten Schlaganfall, Diabetes mellitus und Herzschwäche!

Prüfen Sie Ihr Schlaganfall- und Diabetes-Risiko oder nehmen Sie die Möglichkeit wahr, an Messdemonstrationen zur Blutdruck- und Blutzuckermessung teilzunehmen.

Fachärzte und weitere Experten beraten zur Prävention von Schlaganfall, Diabetes und Herzschwäche.

Dr.med. R.Hladik wird ab 13.00 Uhr vor Ort sein 

Quelle: Rhein-Galerie Ludwigshafen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für HERZENSSACHE LEBENSZEIT: DER AUFKLÄRUNGSBUS

Fortbildung!

Die Praxis ist am 11. Juni 2019 wegen einer Fortbildung geschlossen!

Die Vertretung übernimmt:

Dres. Huther/Schön/Salzmann/Akpinar

Gräfenaustr. 23

67063 Ludwigshafen

Tel.:0621/518723

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fortbildung!

Brückentag

Am Freitag den 31. Mai 2019 ist die Praxis geschlossen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Bereitschaftsdienstzentrale :

Tel: 116117

BDZ Ludwigshafen
Steiermarkstraße 12a
Ludwigshafen-Gartenstadt
Tel.: 116117 (ohne Vorwahl)

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Brückentag

Gürtelrose

Gürtelrose: Schmerzhaftes Erwachen der Windpocken

Abgeschlagenheit, Hautausschlag, starke Schmerzen- eine Gürtelrose ist alles andere als harmlos, und manche Patienten  leiden trotz Behandlung jahrelang an den Folgen. Daher ist Prävention durch eine Impfung sinnvoll.

Eine Gürtelrose ist belastend. Die ersten Anzeichen lassen kaum erahnen, was da noch kommen kann. Anfangs sind Patienten oft nur müde oder haben Fieber, und es treten Schmerzen, meist im Rumpfbereich, auf. Später bilden sich aus roten Flecken an den Stellen Bläschen, die sich einseitig zu einem Band formen- daher der Name Gürtelrose. Die Bläschen heilen meist innerhalb von vier Wochen ab. Betroffene berichten häufig von stark brennenden Schmerz. Manchmal hält dieser über Jahre hinweg an, man spricht von einer „Post-Zoster-Neuralgie“, kurz PZN. Die chronischen Schmerzen können Betroffene komplett aus dem Alltag reißen.

Der Erreger ist ein alter Bekannter. Eine Gürtelrose kann jeder bekommen, der zuvor (meist als Kind) die Windpocken hatte. Deren Erreger, das Windpocken- oder Varizella-Zoster-Virus, nistet sich nämlich dauerhaft in Nervenzellen ein. In der Regel hält sich  das Immunsystem sie dort in Schach. Wenn die Abwehrkräfte mit zunehmenden Alter nachlassen, können die Viren aus Ihrem Versteck ausbrechen, zur Haut zurück wandern und dabei die Nerven schädigen. So entsteht die Gürtelrose.

Vorbeugen ist sinnvoll. Die Behandlung einer Gürtelrose sollte innerhalb von 72 Stunden  nach auftreten der ersten Symptome beginnen. Das ist aber längst nicht immer möglich, da die Symptome am Anfang nicht eindeutig sind. Jeder erwachsene ab 60 Jahren (50) kann sich impfen lassen uns so einer Gürtelrose vorbeugen.

Drei gute Gründe für eine Impfung

Fast jeder von uns trägt den Erreger für Gürtelrose in sich.  

Jeder Dritte erkrankt im Laufe seines Lebens an Gürtelrose.

Bei bis zu 30% tritt eine schwere Komplikation mit chronischen Schmerzen, die Post-Zoster-Neuralgie auf.

 

Quelle: Deutsche  Schmerzliga e.V. ,  GSK

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gürtelrose

„Schweinehundlauf“

Am Freitag den 10 Mai 2019 fand in Mannheim der sogenannte „Schweinehundlauf“ statt. Auch dieses Jahr haben ein paar Patienten Ihren inneren Schweinehund besiegt und haben uns mit viel Spaß auf dem 4 Km langen Lauf begleitet.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Schweinehundlauf“

Information zu Impfungen

Hier ein paar Links:

Innformationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): https://www. impfen-info.de

MMR-Entscheidungshilfe für Eltern: https://mmr-entscheidung.impfen-info.de

Erklärung des Gemeinschaftsschutzes (Herdenimmunität): Video und Simulation der BZgA: https://www,impfen-info.de/wissenswertes/herdenimmunitaet/

Youtube-Video von Dr. med. Eckhardt von Hirschhausen: https://youtu.be/SehSaknas0o

Stress-und schmerzfreies Impfe für Eltern:http://daebl.de/YM27

Antworten zu den 20 häufigsten Einwänden gegen das Impfen: http://daebl.de/SR97

 

Quelle: Deutsches Ärzteblatt 15 März 2019

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Information zu Impfungen