Hilfsangebote in Zeiten von „Corona“

Wir haben für Sie ein paar Adressen zusammengestellt, für den Fall, dass sie in dieser Zeit Hilfe benötigen  

Hilfsangebote:

Corona-Hotline des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen: 0800 777 22 44 (täglich von 8.00 bis 20:00 Uhr)

Telefonseelsorge: 0800 111 0111 oder 0800 111 022 ( rund um die Uhr), auch online- Beratung: www.Hausarzt.link/2skcQ

Die zentrale Beratungsplattform für psychosoziale kostenlose online- Beratung ist das Beratungsnetz: www.das-beratungsnetz.de

Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe bietet eine Suche für Krisen- sozialpsychiatrische Dienste: www.hausarzt. link/2skcQ. Zudem gibt es von der Stiftung auch regionale Informations- und Hilfsangebote: www.Hausarzt. link/Fvxm.

Hilfe zur Selbsthilfe: Lernen Sie mit IFight- Depression, wie sie ihre psychische Gesundheit stärken auf www.ifightdepression.com

Infotelefon des Bundeswirtschaftsministerium für Bürgern mit wirtschaftsbezogenen Fragen zum Coronavirus: 030 18 615 6187 (Montag bis Freitag, 9.00 bis 17:00 Uhr), www.hausarzt. link/5naPo

Die bundesweite Telefonseelsorge 0800 11 0111 oder 0800 111 0222

Kinder- und Jugend Telefon: 116 111 (Montag bis Samstag, von 14 bis 20:00 Uhr), auch online-Beratung: www. Hausarzt. Link/BPFT5

Elterntelefon: 0800 11 10 555 (Montag bis Freitag, neun bis 11:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag 17 bis 19:00 Uhr)

„Gewalt gegen Frauen“ Hilfe Tel. 08000 116 016 ( rund um die Uhr) oder www.frauen-gegen-gewalt.de

Kinderschutzhotline: 0800 19 210 00 ( rund um die Uhr). Www.kinderschutzhotline.de

http://www.ihf-fobi.de/downloads.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hilfsangebote in Zeiten von „Corona“

Coronavirus/Covid 19

Wir ziehen alle an einem Strang!

Corona-Sprechstunde

In unserer Praxis gibt es ab sofort täglich zwischen 11:00 und 12:00 Uhr eine Corona-Sprechstunde, aber nur nach telefonischer Terminvergabe unter der Nummer 0621-6299830

Leiden Sie an Erkältungssymptomen? Dann rufen Sie uns bitte an und vereinbaren telefonisch einen Termin unter der Nummer 0621-62998320.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronavirus/Covid 19

Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

COVID-19 Abstrich

Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Im untenstehenden Link finden Sie Informationen alles rund um den COVID-19 Abstrich

Merkblatt COVID19 und ich

Quelle: Gesundheitsamt Ludwigshafen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für COVID-19 Abstrich

Liebe Patientinnen, liebe Patienten

Auf Grund der Corona-Pandemie bitten wir Sie, Veranstaltungen nicht zu besuchen, auch Sport in Gruppen (z.B. Rehasport) einzustellen und Treffen mit mehreren Personen (z.B. Geburtstagsfeiern) zu meiden. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Coronavirus/Infektionsambulanz in Ludwigshafen

Wegen der bundesweiten Ausbreitung des Coronavirus geht am Montag (16. März 2020)eine Infektionsambulanz am Ludwigshafener Klinikum in Betrieb. Zudem wird das Krankenhaus in der Bremserstraße 88 ebenso wie die Uniklinik Heidelberg für reguläre Besucher geschlossen. Geplante Operationen werden reduziert. Diese Vorkehrungen dienen dem Schutz der Patienten und Mitarbeiter, teilte eine Sprecherin des Klinikums am Sonntagnachmittag mit. Gemeinsam mit niedergelassenen Kollegen werden Ärzte Patienten mit starken Infektsymptomen wie hohes Fieber, trockener Husten und Halsschmerzen und einer Risikokonstellation ab Montag in separaten Räumlichkeiten untersuchen. Die Infektionsambulanz befindet sich direkt gegenüber dem Haupteingang des Klinikums und wird von Montag bis Sonntag, täglich von 8 bis 16 Uhr besetzt sein

Www.rheinpfalz.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronavirus/Infektionsambulanz in Ludwigshafen

10 wichtige Hygienetipps

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 10 wichtige Hygienetipps

Coronavirus

Patientinnen und Patienten, die Fragen zum neuartigen Coronavirus und einer möglichen Erkrankung haben, können sich an den Patientenservice 116117 wenden. Anrufer erhalten mittels einer Bandansage die wichtigsten Informationen zu der Infektionskrankheit und Hinweise, wie sie sich im Verdachtsfall verhalten sollen. Auch auf der Internetseite www.116117.de stehen Informationen bereit, die ständig aktualisiert werden.

So gehen Sie vor, wenn Sie Sorge haben, sich angesteckt zu haben:

In zwei Fällen sollten Sie Ihre Erkältungssymptome auf das Coronavirus untersuchen lassen:

Zum einen, wenn Sie auch Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde. Oder zum anderen, wenn Sie sich vor Kurzem in einem der Risikogebiete aufgehalten haben. Trifft mindestens einer dieser beiden Fälle auf Sie zu: Wenden Sie sich TELEFONISCH an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117. Informationen über die Risikogebiete bietet das Robert Koch-Institut. Nach aktuellem Kenntnisstand dauert es zwischen Ansteckung und ersten Krankheitszeichen bis zu 14 Tage. Ganz wichtig: Melden Sie sich unbedingt telefonisch vorher an, bevor sie einen Arzt aufsuchen. So schützen Sie sich und andere. Gegebenenfalls erhalten Sie schon am Telefon den Hinweis auf eine für Ihre Region zuständige Stelle für die weitere Abklärung. So ersparen Sie sich auch unnötige Wege. Wenn Sie dann einen Termin erhalten haben, meiden Sie auf dem Weg zum Arzt möglichst den Kontakt zu anderen Personen.

Quelle: https://www.kv-rlp.de; www.116117.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronavirus